COMPASS

First Contact Package



Medizinische Forschungsdaten sind ein wertvolles Gut in der Pandemiebekämpfung. Das NUM-COMPASS-Team zeigt auf, wie Wissenschaftlerinnen und Entwicklerinnen aus verschiedensten Projekten und Einrichtungen ihre Daten gemeinsam effektiv nutzen können, indem sie die „FAIR“-Prinzipien berücksichtigen und die Konformität ihres Datensatzes mit dem German Corona Consensus Dataset (GECCO) ermitteln.

FAIR steht für findable, accessible, interoperable, reusable. Durch die angewandten FAIR-Prinzipien erlangen die gesammelten Daten an Wert, da die Daten der Forschung vorliegen. Wenn möglichst viele Forscher ihre Studien und Datensammlungen nach diesen Prinzipien anlegen, dann wird aus isolierten Einzelkämpfern eine kritische Masse: Gemeinsam haben wir die Chance, deutlich größere Fortschritte in der Pandemiebekämpfung zu erzielen.

Was ist beim Entwurf von „FAIRen“ Datenmodellen, Fragebögen, Datenerfassungsansätzen und Speicherkonzepten im Kontext der Corona-Pandemie zu berücksichtigen? Welche Werkzeuge und Open-Source-Technologie stellt die NUM-Plattform mir dafür zur Verfügung? Wie unterstützt mich das NUM-Team bei der Entwicklung meiner Studie oder App? Wie werden meine Daten interoperabel?

Diese und weitere Fragen beantwortet das NUM-Team im First Contact Package „Apps für die Pandemie“.

Dieser Browser unterstützt keine Inline-PDFs. Bitte laden Sie das PDF herunter, um es zu betrachten: PDF herunterladen

herunterladen